Kosmetikbehandlungen in anderen Ländern – Kapstadt

In Sea Point, im Einkaufszentrum „The Point Mall“ an der Regent Road 76,
liegt ein tolles Kosmetikstudio: das Yemaya, www.yemaya.co.za. Einen Termin habe ich sehr zeitnah bekommen. Für eine Gesichtsbehandlung mit Augenbrauen färben und Oberlippe wachsen. Danach sollten noch meine Haare geschnitten werden.

Um 9 Uhr am nächsten Tag war ich dort. Ich nahm Platz im Wartebereich, und nach bereits nach wenigen Minuten kam Rose, meine Behandlerin. Eine „Coloured“, deren Hände und Kräfte ich noch kennenlernen sollte. Wir gingen die Wendeltreppe nach oben. Vorbei an sehr schön eingerichteten großen Behandlungsräumen. Vorbei an einer Dachterrasse und einem Ruheraum. Im Behandlungszimmer zog ich Jacke und T-Shirt aus und legte mich auf die Liege. Wow, super bequem. Rose breitete diverse Handtücher aus, deckte mich mit einer Decke zu und dimmte das Licht etwas. Dann begann sie mit der Reinigung.

Sie trug das Reinigungsgel mit zügigen Handgriffen auf und massierte es ein. Das dauerte knapp sieben Minuten. Nach der Reinigung kam das Peeling auf die Haut. Das Einarbeiten des Peelings, aufgetragen mit einer ausgiebigen Massagetechnik, dauerte recht lange. Rose nahm Reinigung und Peeling mit einem Handschuh für beide Hände ab. Und zwar so, dass sie wieder massierte. J. Danach färbte sie mir die Augenbrauen. Gezupft wurden sie leider nicht. Das scheint eine Sonderbehandlung zu sein. Während sie das Peeling mit schnellen Massagebewegungen abnahm, wurde das Wachs warm. Vorsichtig mit einem dünnen Spatel wurde das Wachs auf die Oberlippe aufgetragen und mit einem Ruck abgezogen. Das tat nicht weh.

Eine Frau, liegend, deren Gesicht massiert wird. Eine Kerze und Massagecreme stehen neben ihr.

Rose dimmte das Licht noch mehr und stellte Musik an. Sie trug ein kühles Serum auf mein Gesicht auf und massierte es ein. Die Massagegriffe wurden nun fester. Die Haube, die ich aufhatte, rutschte zur Seite. Rose nahm sie und sagte, da ich ja noch zum Friseur gehen würde, kann die Haube jetzt weg. Im nächsten Schritt kam eine kühle Maske auf mein Gesicht. Während leise die Musik spielte, begann nun die eigentliche Massage. Etwa 30 Minuten lang. Vor allem mein Kopf durfte Rose genießen. Noch nie hat jemand so an meinen Haaren gezogen und meine Schädeldecke massiert. Im ersten Augenblick war es unangenehm. Nach wenigen Minuten hatte ich mich daran gewöhnt. Ich hatte das Gefühl, als würden alle Haarwurzeln einzeln massiert. Noch Tage später spürte ich die Massage.

Nach ca. 30 Minuten nahm Rose die Maske mit zwei Handschuhen ab und trug ein weiteres Serum auf. Danach kam reichlich Creme in mein Gesicht. Wieder Massage. Nun aber Gesicht, Nacken, Arme und Dekollete. Diese Massage dauerte ca. 20 Minuten. Danach durfte ich mich bei einem Glas Wasser ausruhen. Die Behandlung „Guinot Hydradermie Lift Behandlung“ dauerte 90 Minuten und kostete 770 Rand, umgerechnet 53 Euro. Entspannt ging ich eine Treppe tiefer zum Friseur.

Das Yemaya ist ein sehr großes Wellness-Institut mit angeschlossenem Friseur-Salon. Von Fußpflege über Hyaluronfiller bis zur neuen Frisur kann man fast alles bekommen. Die Produkte sind von Guinot, Dermalogica und Barbor sowie südafrikanische Brands.
Noch mehr Informationen über Yemaya gibt es hier: www.kapstadtmagazin.de/yemaya-spa-kapstadt